Schaumbehandlung bei Krampfadern Sklerotherapie

Heutzutage betrifft uns das Auftreten von Krampfadern an den Beinen, die vor allem aus kosmologischer Sicht sehr beunruhigend sind, vom Berufsleben bis zum Privatleben. Wir suchen weiterhin nach einer Lösung. In diesem Prozess glauben wir sofort jedem, der sagt, er werde sie zerstören und in Schönheitszentren nach Lösungen suchen.

Tatsächlich tritt dieser Zustand, bei dem es sich um eine Venenerkrankung handelt, nicht nach Alterung oder Unterernährung auf. Aus diesem Grund wäre es falsch, in einem Schönheitszentrum nach einer Lösung zu suchen. Die Wahrheit ist, dass eine detaillierte Gefäßuntersuchung erforderlich ist und die Leckage der Venenklappen, ihre Leckagedauer und ihr Durchmesser uns bei der eigentlichen medizinischen Behandlung leiten. Leider wird heute kommerziell ein Medikament namens Atherosklerol auf die unter der Haut hervorstehenden Krampfadern angewendet, unabhängig davon, welche davon hervorstehen, und obwohl die Bildung neuer Krampfadern unvermeidlich ist, kann das verabreichte Medikament in die Lunge gelangen und zu Krampfadern führen Tod. Sklerotherapie zur Schaumbehandlung von Krampfadern Durch die Durchführung der Behandlung nach dem Verschluss der Vene, die eigentlich Krampfadern verursacht, werden diese Risiken beseitigt. Aus diesem Grund sollten bei unserer Forschung Ärzte mit Fachkenntnissen in der Gefäßchirurgie hinzugezogen werden. Andernfalls ist eine Kompensation der gemachten Fehler nicht möglich.

Als Ergebnis der Doppler-Sonographie kann die Sklerotherapie in Sitzungen bei wirklich störenden Erscheinungen angewendet werden, die nach der Behandlung der Hauptvene, die Krampfadern verursacht, auf die Hautoberfläche übergelaufen sind. Während dieser Operation kann der Gefäßchirurg auch mit der Gabe von Blutverdünnern beginnen. Bei sogenannten Teleangiektasien, die viel dünner sind und als grün-blaue Kapillaren auf der Haut erscheinen, kann keine Sklerotherapie durchgeführt werden. Für diese bietet die Laserbehandlung jedoch Vorteile, kann aber im Winter kosmetisch vorteilhaft sein, da sie etwas schmerzhaft ist und vorübergehende Flecken hinterlässt.

Schaumbehandlung bei Krampfadern Was ist Sklerotherapie?

Bei der Sklerotherapie wird ein Medikament in die Vene injiziert, das die Vene austrocknet und es ihr ermöglicht, sich von innen zu verschließen. Die Sklerotherapie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Eine davon besteht darin, flüssige Medikamente direkt in die Vene zu verabreichen. Die andere besteht darin, das flüssige Arzneimittel aufzutragen, indem es mit einer speziellen Methode in Schaum umgewandelt wird. Nach der Sklerotherapie kommt es zu einer Reizung der Zellschicht an der Innenseite der Vene und löst eine Art Entzündungsreaktion aus, die zum Verschluss der Vene führt.

Wie man?

Sklerotherapie zur Schaumbehandlung von Krampfadern Es kommen verschiedene Lösungen zum Einsatz Die angewandte Dosierung variiert je nach Größe der Venen. Verbände und Krampfadern werden nach dem Eingriff noch eine Weile verwendet. Der Behandlungsprozess erfolgt in Sitzungen und dauert ca. 20-40 Minuten. Im Allgemeinen werden innerhalb von 2-4 Sitzungen positive Ergebnisse erzielt. Bei vielen Krampfadern können 15–20 Medikamenteninjektionen erforderlich sein.

Neueste Beiträge