Die Auswirkung von Stress auf die Herzgesundheit

Es ist eine unbestreitbare Tatsache, dass Stress die Herzgesundheit negativ beeinflusst. Stress, der übermäßig in Form von Freude und Trauer auftritt, wirkt sich negativ auf die Herzgesundheit aus, indem er dazu führt, dass das Hormon Adrenalin plötzlich ausgeschüttet wird, Herzschlag und Atmung beschleunigt werden und der Blutdruck ansteigt. Daher kann es aufgrund der Erhöhung des Blutdrucks auf die Gefäße zur Entstehung oder zum Fortschreiten einer Arteriosklerose (Arteriosklerose) kommen. Wissenschaftliche Studien haben jedoch gezeigt, dass Stress Herzrhythmusstörungen verursachen und das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen kann.

Generell lässt sich sagen, dass Stress ein wichtiger Risikofaktor für Herzinfarkt und Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist. Dieses Risiko erhöht sich noch, wenn der Stress mit Rauchen, einer einseitigen Ernährung und einer sitzenden Lebensweise ohne Bewegung einhergeht.

Ein möglichst stressfreies Leben trägt zum Schutz der Herzgesundheit bei. An diesem Punkt ist es von Vorteil, bei Bedarf die Hilfe eines Facharztes in Anspruch zu nehmen und kardiologische Untersuchungen durchführen zu lassen, um mögliche negative Folgen in der Zukunft zu vermeiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

de_DEDeutsch