Was ist das Kounis-Syndrom?

Das Kounis-Syndrom kann als Herzinfarkt definiert werden, der aus allergischen Gründen auftritt. Dieser Zustand kann auch als „allergischer Myokardinfarkt“ bezeichnet werden. In diesen seltenen Fällen können allergische Ursachen wie Drogenkonsum, Insektenstiche und Bienenstiche die Funktion des Herzmuskels negativ beeinflussen und einen Herzinfarkt verursachen.

Die Hauptsymptome des Kounis-Syndroms sind Brustschmerzen, Atemnot und Herzklopfen. Diese können von Beschwerden wie Hautrötungen und Hautausschlag begleitet sein.

Bei der Behandlung von Patienten mit Kounis-Syndrom ist die Zusammenarbeit mit einem Allergologen wichtig. Während bei einigen Patienten eine alleinige Behandlung einer Allergie ausreichend sein kann, muss bei einigen Patienten das akute Koronarsyndrom behandelt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

de_DEDeutsch