Herzloch bei Erwachsenen, Symptome und Behandlungsmethoden

Der Herzdurchbruch bei Erwachsenen ist eine der häufigsten angeborenen Herzerkrankungen. Eine Herzperforation ist ein Problem, das dadurch entsteht, dass sich die Wand zwischen dem Vorhof oder der Wand zwischen den Ventrikeln in der Gebärmutter nicht vollständig schließt. Dieses Loch kann bei der Geburt oder nach der Geburt bemerkt werden, manchmal jedoch erst im Alter von 40 bis 50 Jahren. Es kann in der Echokardiographie auftreten, die in den Vierzigern des Patienten als Folge von Beschwerden wie Kurzatmigkeit und Herzklopfen durchgeführt wird. Das Loch zwischen den Vorhöfen wird als Vorhofseptumdefekt (ASD) bezeichnet, während das Loch zwischen den Ventrikeln als Ventrikelseptumdefekt (VSD) bezeichnet wird. In beiden Fällen gelangt sauberes Blut von der linken Seite des Herzens zur rechten Seite und vermischt sich mit schmutzigem Blut, wodurch die Blutmenge, die in die Lunge gelangt, zunimmt. Daher können Herzlöcher einige Lungenprobleme und Herzprobleme wie Herzversagen und Herzvergrößerung verursachen. Es ist äußerst wichtig, die Krankheit frühzeitig zu diagnostizieren und die notwendige Behandlung einzuleiten.

Artikelinhalt 
  1. Was ist ein Herzloch?
  2. Herzlochsymptome bei Erwachsenen
  3. Herzlochdiagnose bei Erwachsenen
  4. Ursachen eines Herzlochs bei Erwachsenen
  5. Methoden zur Behandlung von Herzlöchern bei Erwachsenen
  6. Herzlochchirurgie bei Erwachsenen

1. Was ist ein Herzloch?

Eine Herzperforation ist eine angeborene Herzkrankheit, die dadurch entsteht, dass sich die Wand zwischen den Vorhöfen oder Ventrikeln des Herzens nicht vollständig schließt. In einer normalen Herzstruktur kümmert sich die rechte Seite des Herzens um schmutziges Blut und die linke Seite um sauberes Blut, und sauberes Blut und schmutziges Blut vermischen sich nicht. Bei einer Herzlocherkrankung gelangt aufgrund eines Lochs im Vorhof oder Ventrikel sauberes Blut von der linken Herzseite zur rechten Herzseite. Daher vermischt sich sauberes Blut mit schmutzigem Blut und die zur Lunge geleitete Blutmenge nimmt zu. Herzloch ist eine Krankheit, die unbehandelt die Lebensqualität beeinträchtigt und unterschiedliche Probleme verursachen kann. Manchmal äußert es sich mit Symptomen, manchmal kann es auch Jahre später im Erwachsenenalter ohne Symptome bemerkt werden.

2. Herzlochsymptome bei Erwachsenen

  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Schwierigkeiten beim Gehen
  • Herzklopfen

Herzerkrankungen bei Erwachsenen

3. Herzlochdiagnose bei Erwachsenen

Die Diagnose einer Herzperforation bei Erwachsenen erfolgt mittels Echokardiographie.

 

4. Ursachen eines Herzlochs bei Erwachsenen

Die Ursache einer Herzperforation bei Erwachsenen ist der unvollständige Verschluss der Vorhofwand bzw. der interventrikulären Wand in der Gebärmutter. Diese Krankheit, die im Kindesalter ohne Symptome verlaufen kann, kann im Erwachsenenalter mit einigen Problemen auftreten. Wenn die Krankheit erkannt wird, muss sie daher behandelt werden.

 

5. Herzloch bei ErwachsenenDavi-Methoden

Bei der Behandlung von Herzlöchern bei Erwachsenen; Herzlöcher können mit Medikamenten, nicht-chirurgischen Eingriffsmethoden oder bei Bedarf auch mit chirurgischen Eingriffen verschlossen werden. Die nicht-chirurgische Behandlung von Herzlöchern basiert auf dem Zugang zum Herzen durch die Leistengegend und dem Verschließen der Löcher mit einem Verschlussgerät. Eine weitere Methode der offenen Chirurgie ist die minimalinvasive Chirurgie. Mit der minimalinvasiven Operationstechnik kann eine Herzpunktion erfolgreich durch kleine Schnitte seitlich am Brustkorb und unter der Achselhöhle durchgeführt werden, ohne dass der Brustkorb in der Mitte gespalten und das Brustbein durchtrennt wird. Bei dieser Methode wird das Herz zwischen den Rippen erreicht und der Eingriff ohne Durchtrennung des Knochens oder Schädigung des Gewebes durchgeführt. Bei der minimalinvasiven Herzchirurgie wird das Herzloch mit kleinen Eingriffen von der Achselhöhle, der Brustseite oder unter der Brust repariert. Sie werden einander gegenüber genäht oder es wird dort ein neuer Flicken angefertigt und das Loch verschlossen. Nachdem der Facharzt die notwendigen Tests, Analysen und Beurteilungen durchgeführt hat, muss über die am besten geeignete Behandlungsmethode entschieden werden.

 

6. Herzlochchirurgie bei Erwachsenen

In Fällen, in denen das Herzloch nicht mit Medikamenten oder nicht-chirurgischen Eingriffsmethoden behandelt werden kann, kann eine Herzlochchirurgie, also ein chirurgischer Eingriff, zum Einsatz kommen. Mit der minimal-invasiven Operation, in der Fachwelt auch als geschlossene Methode bekannt, können Herzlöcher erfolgreich verschlossen und behandelt werden. Bei der minimalinvasiven Herzchirurgie wird das Herzloch mit kleinen Eingriffen aus der Achselhöhle, der Brustseite oder unter der Brust repariert. Sie werden einander gegenüber genäht oder es wird dort ein neuer Flicken angefertigt und das Loch verschlossen.

Was verursacht ein Herzloch?

Es gibt zwei angeborene und nicht angeborene Ursachen für ein Herzloch:

Angeborenes Herzloch: Dabei handelt es sich um Löcher, die sich in der rechten und linken Herzkammer bilden und sich nach der Geburt nicht schließen, obwohl sie es sollten.

Nicht angeborenes Herzloch: Dabei handelt es sich um die Bildung eines Lochs in der Mitte als Folge der Zerstörung des Bereichs zwischen den beiden Ventrikeln nach einem Infarkt.

Was sind die Symptome eines Herzlochs bei Babys?

Ein Loch im Herzen verursacht im Säuglingsalter möglicherweise keine schwerwiegenden Symptome und kann erst im Erwachsenenalter auftreten. Bei Babys, die mit einem Loch im Herzen geboren wurden, können jedoch die folgenden Symptome beobachtet werden:

  1. Beim Stillen schnell müde werden,
  2. Blutergüsse um die Lippen und das Gesicht,
  3. Unfähigkeit, an Gewicht zuzunehmen,
  4. Atemfrequenz zu hoch
Schließt sich das Herzloch von selbst?

Wenn sich das Herzloch angeboren entwickelt, besteht die Möglichkeit, dass es sich bereits im frühen Kindesalter schließt. Wenn sich das Herzloch jedoch nicht spontan schließt, sollte die Behandlung nicht verzögert werden. Wenn keine frühzeitige Diagnose und Behandlung erfolgt, führt dies zu erhöhtem Lungendruck und Rhythmusstörungen.

Worauf sollten Menschen mit einem Loch im Herzen achten?

Obwohl die Vorsichtsmaßnahmen bei Babys, Kindern und Erwachsenen mit einem Loch im Herzen unterschiedlich sind, sind die folgenden allgemeinen Punkte zu beachten:

  1. Vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten,
  2. Auf Hygiene achten,
  3. Versuchen Sie, sich vor Krankheiten zu schützen, indem Sie auf Ernährung und Schlaf achten.
  4. Halten Sie sich von schlecht belüfteten Bereichen fern
  5. Achten Sie darauf, dass die Umgebung nicht zu heiß oder zu kalt ist

 

Einen Termin machen

Um Informationen zu Ihren Fragen zur Herz-Kreislauf-Chirurgie zu erhalten, besuchen Sie Prof. DR. Sie können das untenstehende Formular ausfüllen, um einen Termin mit Yavuz Beşoğul anzufragen.




    https://dryavuzbesogul.com/wp-content/uploads/2024/05/contact-form.png
    de_DEDeutsch