Vorteile der Koronarbypass-Operation für ein funktionierendes Herz

Bypass-Operation an einem funktionierenden HerzenEs reduziert den Bedarf an Bluttransfusionen und verringert das Risiko einer Krankheitsübertragung durch Bluttransfusionen. Durch die Verringerung der Möglichkeit einer Bluttransfusion wird auch das Risiko von Reaktionen im Körper des Patienten minimiert.

Erkrankungen der MitralklappenchirurgieBei Patienten mit stark eingeschränkter Herzfunktion besteht das größte Risiko nach einer Operation in einer Herzinsuffizienz und damit einhergehenden Komplikationen.

Weitere Vorteile einer Bypass-Operation für ein funktionierendes Herz für den Patienten sind folgende:

  1. Da der Blutverlust der Patienten gering ist, verläuft die postoperative Genesung schneller.
  2. Das Risiko eines Organversagens ist geringer. Funktionsstörungen von Organen wie Lungenversagen oder Nierenversagen kommen bei Bypass-Operationen am arbeitenden Herzen seltener vor.
  3. Auch die Wahrscheinlichkeit neuropsychiatrischer Probleme nach der Operation ist bei einer Bypass-Operation am funktionierenden Herzen geringer.

Eine Bypass-Operation an einem funktionierenden Herzen ist wirksamer als eine Operation, bei der das Herz gestoppt wird. es wird nur kurze Zeit dauern und die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten auf der Intensivstation bleiben, sinkt.

Bei einer funktionierenden Herzbypass-Operation, die mit minimalinvasiver Operationstechnik durchgeführt wird, kommt es während der Operation zu weniger Blutungen und damit zu einem geringeren Blutbedarf, und die Patienten können nach der Operation früher entlassen werden und in ihren Alltag zurückkehren.

Neueste Beiträge