Chirurgie bei Morbus Buerger

Wenn Morbus Buerger diagnostiziert wird, ist die einzige definitive Behandlung eine Sympathektomie. Die wichtigste davon ist die Entfernung eines winzigen Nervensystems aus dem Bauch, die sogenannte lumbale Sympathektomie. Bei diesem Nervensystem handelt es sich um das Nervensystem, das nur bei kaltem Wetter eine Kontraktion der Fußvenen zulässt. Es handelt sich nicht um ein Geh-, Lauf- oder irgendein motorisches Neuronensystem oder in irgendeiner Weise um ein sensorisches Nervensystem. Wenn das Gleiche auch an den Händen passiert, wird an den Händen eine Sympathektomie, eine sogenannte Thoraxchirurgie, durchgeführt. Ebenso wird das Nervensystem entfernt, das die winzigen Muskeln zu den Händen kontrahiert, und der Patient profitiert zu 70–80 Prozent ohne Komplikationen.

Bei der Behandlung der Buerger-Krankheit ist es äußerst wichtig, mit dem Rauchen so schnell wie möglich aufzuhören.

Operationsdauer
2-6 Stunden
Wiederherstellungszeit
4-6 Monate
Entladezeit
3-5 Tage
https://dryavuzbesogul.com/wp-content/uploads/2024/05/buerger-hastaligi-2.webp

Alles über die Burger-Krankheit

Prof. Dr. Yavuz Beşoğul

Bürger-Krankheit Es handelt sich um eine Erkrankung, die kleine und mittlere Arterien befällt und zu Brandwunden an Fingern und Zehen führen kann. Sie tritt häufiger bei jungen Männern und Rauchern auf.

Ursachen, Symptome und Behandlung der Buerger-Krankheit

Morbus Buerger ist eine Erkrankung, die meist bei jungen, rauchenden Männern auftritt und durch einen Verschluss kleiner Arterien in den Beinen oder Händen gekennzeichnet ist. Sie tritt normalerweise auf, wenn die durch das Nagelschneiden an den Füßen verursachte Wunde nicht heilt und die Wunde mit der Zeit wächst und sich infiziert. In späteren Stadien kann es zum Verlust von Zehen und Füßen kommen. Eine Verzögerung der Diagnose verursacht diesen fortgeschrittenen Zustand. Zur Diagnosestellung reicht eine periphere Angiographie oder eine computertomographische Angiographie aus.

Patienten beschreiben Schmerzen beim Gehen und Heben der Füße. Durch das Hängen des Fußes lassen die Schmerzen nach, die Fußschwellung nimmt jedoch zu. Stress, Kälte, Anstrengung lösen Schmerzen aus.

Da die blockierte Arterie einen kleinen Durchmesser hat und sich nach distal erstreckt, kann normalerweise kein Bypass durchgeführt werden. Eine künstliche oder venöse Bypass-Operation unterhalb des Knies ist nur sehr selten geeignet. Darüber hinaus führt der Versuch, es angiographisch zu öffnen, zu weiteren Schäden am Gefäßlumen (Wand), wodurch sich Gerinnselzellen ansammeln, um die beschädigte Gefäßwand zu heilen und das Hindernis in höhere Ebenen zu wandern. Das heißt, nach kurzer Zeit werden die Beschwerden stärker als zuvor und der Verlust der Gliedmaßen beschleunigt sich.

 

Beginn der Behandlung nach Diagnose,

Buerger Hastalığı tedavisinin başlangıcı sigaranın tam olarak bırakılmasıdır. Çoğunlukla sigaranın bırakılması hastalığın ilerlemesini durdurur. Tedavide öncelikle zarar vermemek gözetilir bu amaçla da eğer bypass yapılamıyorsa son 60 yıllık tedavi olan ve %87-90 iyileşme sağlayabilen sempatektomi ameliyatıdır.

Es wird durchgeführt, um die Wirkung der sympathischen Aktivität in diesem Bereich zu beseitigen, die im Allgemeinen bei Kälte, Stress usw. wirksam ist und einen Vasospasmus (Verengung) der Arterien verursacht.

Es wird ein kleiner Einschnitt an der Vorderseite des Bauches gemacht, der Rücken wird erreicht, ohne die Bauchdecke zu öffnen, und die sympathische Kette wird entfernt. In erfahrenen Händen gibt es keine Komplikationen.

Die Wundheilung beschleunigt sich innerhalb von 1 Woche bis 1 Monat nach der Operation und eine verbesserte Fußdurchblutung beseitigt Schmerzen. Auf lange Sicht; Ein Wiederauftreten der Erkrankung ist sehr unwahrscheinlich, da sich neue Nahrungskollateralen (Kapillaren) bilden und die Ernährung des Fußes verbessern.

https://dryavuzbesogul.com/wp-content/uploads/2024/05/buerger-hastaligi.webp

Symptome der Burger-Krankheit

Morbus Buerger ist eine Krankheit, die im Allgemeinen bei jungen männlichen Patienten auftritt. Bei dieser Krankheit kann es sein, dass der Patient es nicht selbst erkennt. Weil es sehr heimtückische Symptome hervorruft. Manchmal schließt sich eine beim Schneiden eines Nagels geöffnete Wunde nicht. Dies gilt für Zehennägel. Da es auch an den Händen vorkommen kann, ist das Gleiche auch an den Fingernägeln zu sehen. In jungen Jahren kann es zu Symptomen wie Haarausfall an den Füßen, Kälte in den Füßen, starkes Kältegefühl, insbesondere in den Wintermonaten, mangelndes Gefühl des Fußes bei Hitze, manchmal Blutergüsse an den Fingern usw. kommen Wunden werden größer und infizieren oder entzünden sich.

Diagnose der Buerger-Krankheit

Die Diagnose des Morbus Buerger wird mittels tomographischer Angiographie und Computertomographie gestellt.

Ursachen der Burger-Krankheit

Es handelt sich um eine Erkrankung, die vor allem bei jungen Männern auftritt, die rauchen. Es kann in den Zwanzigern und Dreißigern sowie unter 45 Jahren auftreten. Es kann an einem einzelnen Bein oder manchmal auch an beiden Beinen auftreten, z. B. durch Mangelernährung, Unterernährung und fehlende Nagelbildung in den Fußvenen, insbesondere in den dünnen Fingern.

Behandlungsmethoden für Morbus Burger

Bei der Behandlung dieser Erkrankung gilt es zunächst, das Rauchen zu 100 Prozent aufzugeben. Manchmal können die Symptome nach dem Aufhören mit dem Rauchen nachlassen oder ganz verschwinden. Zusätzlich zu einigen Medikamenten, die bei der Behandlung eingesetzt werden, sollten jedoch Sympathektomie-Operationen durchgeführt werden, um die sympathische Aktivität ersten Grades, also die Nervenaktivität, die die Gefäße verengt, zu reduzieren.
Charakteristisch für die Krankheit sind Kälte in den Fingern oder Füßen, Welke der Finger, Nagelverlust oder nicht heilende Wunden. Wird der Patient dadurch nicht rechtzeitig bemerkt, kann darauf hingewiesen werden, dass der Patient mit der durchgeführten Tomographie zu spät kommt. Wenn die Zehen brandig werden oder sich weiter ausbreiten und der Fuß brandig wird, kann es zu einer Amputation oder Amputation des Fußes kommen. Aber es gibt kein Heilmittel dafür. Wenn eine solche Situation begonnen hat, kann mit kleineren Operationen manchmal eine Genesungsrate von 90 bis 95 Prozent für den Patienten erreicht werden. Der wichtigste Faktor ist, dass der Patient mit dem Rauchen aufhört. Wenn die Wunde am Fuß nicht heilt, sollte sie außerdem niemals geschnitten werden und sich zunächst um ihre Behandlung kümmern.

Während der Wundheilung kann die Durchführung einer Sympathektomie, einer alten Behandlungsmethode für die Buerger-Krankheit, und manchmal auch eine Umgehung, wenn die verstopfte Vene die mittelgroße Arterie betrifft, das Bein und den Arm des Patienten retten, unabhängig davon, welches Glied er/sie hat und ein junger Mensch kann vor einer Behinderung bewahrt werden.

Bei rechtzeitiger Erkennung, guter Recherche und der Suche nach Menschen, die die chirurgischen Methoden dieses Berufs tatsächlich anwenden, kann durch die Durchführung dieser Operation eine Genesungsrate von 90–95 Prozent, manchmal sogar von hundert Prozent, erreicht werden.

https://dryavuzbesogul.com/wp-content/uploads/2024/05/Kapali-Kalp-Ameliyati-2.webp

Prof. DR. Akademische Aussagen von Yavuz Beşoğul zur Buerger-Krankheit

Es handelt sich um eine Zellinfiltration und Thrombusbildung in der Intima, Media und Adventitia kleiner und mittelgroßer Arterien bei aktiven oder passiven Rauchern, deren Ätiologie unbekannt ist. Dadurch waren alle Schichten der Arterienwand betroffen. Sie tritt meist bei Männern unter 40 Jahren auf.

Zu Beginn kann es zu Symptomen wie leichter Ischämie und Schmerzen in den Extremitäten kommen, im späteren Stadium zu Gefühlsverlust, vermehrten Ödemen und Wundöffnungen in den Fingern. Wenn die Diagnose klinisch nicht gestellt werden kann, sollte eine Angiographie durchgeführt werden. In der Angiographie fällt das Vorhandensein ausgedehnter Kollateralarterien zusammen mit der mangelnden Blutversorgung der distalen Arterien auf.

Bei der Behandlung ist es wichtig, zunächst mit dem Rauchen aufzuhören, die Extremität warm zu halten, sie vor Infektionen zu schützen und zu diesem Zweck Nagelpflege und Pilzbehandlung durchzuführen. Darüber hinaus ist der Einsatz von Thrombozytenaggregationshemmern und im Falle einer Infektion auch die Gabe lokaler und systemischer Antibiotika Teil der medikamentösen Behandlung.

Die chirurgische Revaskularisierung wird bei angiographisch geeigneten Patienten durch eine Bypass-Transplantation erreicht. Die Sympathektomie ist die idealste Methode zur Erhöhung des oberflächlichen Blutflusses bei Patienten, die sich keiner Revaskularisierung unterziehen können. Bei der lumbalen Sympathektomie wird in den Stadien 2–4 ein retroperitonealer Eingriff durchgeführt. sympathische Ganglien und Ketten werden entfernt.

Häufig gestellte Fragen zur Buerger-Krankheit

Erholungszeit bei Morbus Burger
  • Die Erholungsphase der Buerger-Krankheit, deren medizinischer Name Tao-Thromboangiitis obliterans ist, kann je nach Krankheitsverlauf variieren. Bereits wenige Wochen nach Beendigung des Tabakkonsums stellen die Patienten deutliche Veränderungen fest. Wenn die Krankheit chronisch wird, kann die Genesung Jahre dauern. Wenn der Patient jedoch den Tabakkonsum einstellt und die Behandlung fortsetzt, wird das Risiko einer Gangrän auch in fortgeschrittenen Fällen minimiert.
Beschwerden von Buerger-Patienten
  • Blutergüsse an den Fingern
  • Wunden an Finger- und Zehennägeln können nicht geschlossen werden
  • Haarausfall an den Füßen
  • Fühlt sich im Winter sehr kalt an
  • kalt stehen
  • Der Fuß spürt nicht viel, wenn er Hitze ausgesetzt wird
Ist Morbus Bürger genetisch bedingt?

Morbus Buerger ist eine Gefäßverschlusskrankheit, die sich direkt aufgrund einer Zigarettenallergie (verursacht durch Rauchen oder Kontakt mit Zigarettenrauch) entwickelt. Obwohl die häufigste Ursache der Tabakkonsum ist, sind die Ursachen dieser Krankheit möglicherweise nicht immer vollständig geklärt. Erbliche Merkmale und genetische Übertragung gehören zu den Ursachen der Buerger-Krankheit.

Welcher Arzt behandelt Morbus Burger?

Das Bürger-Problem, das zu den Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählt, wird von Herz-Kreislauf-Chirurgen behandelt. Buerger-Patienten werden von auf diesem Gebiet erfahrenen Herz-Kreislauf-Chirurgen betreut und behandelt.

Einen Termin machen

Um Informationen zu Ihren Fragen zur Herz-Kreislauf-Chirurgie zu erhalten, besuchen Sie Prof. DR. Sie können das untenstehende Formular ausfüllen, um einen Termin mit Yavuz Beşoğul anzufragen.




    https://dryavuzbesogul.com/wp-content/uploads/2024/05/contact-form.png
    de_DEDeutsch