Wie behandelt man Krampfadern ohne Operation?

Heutzutage wird die Behandlung von Krampfadern erfolgreich ohne Vollnarkose und ohne den Einsatz chirurgischer Methoden durchgeführt. Mit der Venablock-Methode, einer der erfolgreichsten Techniken zur Behandlung von Krampfadern, ist es möglich, Krampfadern schmerzlos zu entfernen.

Wie behandelt man Krampfadern ohne Operation?

Was ist Venablock?

Bei der Venablock-Methode werden Krampfadern mittels Ultraschall und Nadeln eingeführt. Mit einem Katheter werden biologische Klebstoffe in die Vene eingebracht, die dafür sorgen, dass die Venen zusammenkleben.

Sichtbare Krampfadern werden mit der Venablock-Methode beseitigt. Während der Venablock-Anwendung wird keine Anästhesie durchgeführt. Eine Verwendung von Kompressionsstrümpfen oder elastischen Binden nach der Anwendung ist jedoch nicht erforderlich. Nach der Anwendung von Venablock können Patienten noch am selben Tag nach Hause gehen und am nächsten Tag wieder zur Arbeit zurückkehren. Während sichtbare Krampfadern mit der Venablock-Methode beseitigt werden, werden nicht offensichtliche Krampfadern mit der Schaumbehandlung beseitigt.

Neueste Beiträge