Diagnosemethoden für Aortenklappenstenose

Die Diagnose einer Aortenstenose kann von Personen gestellt werden, die aus irgendeinem Grund zum Arzt gehen, und kann zufällig diagnostiziert werden, wenn während einer normalen Untersuchung ein Herzgeräusch zu hören ist. Methoden der AortendiagnostikEs kann erkannt werden, indem ich.

Elektrokardiographie (EKG)

Beginnen Sie mit der Aufzeichnung des EKG-Herzrhythmus. Hierbei werden die Herzfrequenz, ob er regelmäßig schlägt, Probleme in den Blutgefäßen, die das Herz versorgen, und einige elektrische Veränderungen, die für Klappenerkrankungen spezifisch sind, überprüft. Ein Elektrokardiogramm, kurz EKG, ist ein einfacher, schmerzloser Test, der die elektrische Aktivität des Herzens aufzeichnet. Es ist der am häufigsten verwendete Test zur Diagnose von Herzerkrankungen. Einige am Gerät angebrachte Elektroden werden an der Brust des Patienten befestigt bzw. angebracht. Das Gerät zeichnet die Herzbewegungen nur auf Millimeterpapier auf und gibt keinen elektrischen Strom an den Körper ab.

Jedes Mal, wenn es schlägt, durchläuft eine elektrische Welle das Herz. Diese Welle bewirkt, dass Blut komprimiert und durch das Herz gepumpt wird. Ein EKG-Test zeigt die Stärke und Dauer der elektrischen Signale auf ihrem Weg durch das Herz sowie die Herzfrequenz und den Herzrhythmus. EKG Herzinfarkt, Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen usw. kann helfen, Ergebnisse zu erkennen.

Das Elektrokardiogramm liefert zwei wichtige Informationen. Erstens ist es durch die Messung von Zeitintervallen in einem Elektrokardiogramm möglich, die Zeit zu bestimmen, die elektrische Wellen benötigen, um das Herz zu passieren. Die Bestimmung, wie lange es dauert, bis eine elektrische Welle von einem Teil des Herzens zum anderen wandert, hilft zu verstehen, ob die elektrische Aktivität des Herzens langsam, schnell oder gleichmäßig ist. Zweitens kann durch die Messung der elektrischen Aktivität, die durch den Herzmuskel fließt, festgestellt werden, ob Teile des Herzens zu groß oder überlastet sind.

Echokardiographie

Bei dieser Methode handelt es sich um einen Herzultraschall, der die Abbildung von Schallwellen ermöglicht. Während der Patient liegt, wird wie bei einer normalen Bauchultraschalluntersuchung Gel auf den Brustkorb aufgetragen, um ein Bild zu erhalten, als ob das Herz bereits geöffnet wäre, ohne es zu öffnen. Geprüft werden die Größe der Herzkammern, ob sich das Herz ausreichend zusammenzieht, ob eine Wandstärkenzunahme vorliegt, die Struktur der Blutgefäße und angeborenen Anomalien und deren Durchmesser sowie der Zustand der Klappen. Bewertet wird der beim Zuhören gehörte Lärm. Es ist ein schmerzloser Test für Patienten. Dies wird als traditionelle Echokardiographie bezeichnet. Vor der Operation ist keine Vorbereitung erforderlich. Der Patient liegt leicht auf der Seite, den linken Arm unter dem Kopf, auf dem Tisch, auf dem die Operation durchgeführt wird. Das Gel wird auf den Brustbereich aufgetragen, um einen besseren Kontakt der Ultraschallsonde mit der Haut zu gewährleisten. Die Sonde bewegt sich über den Herzbereich und nimmt mithilfe hochfrequenter Schallwellen (Ultraschall) Bilder auf.

Herzkatheterisierung

Die Angiographie ist ein Test, der einen invasiven Eingriff erfordert und eine Darstellung des Gefäßinneren ermöglicht. Dieser Test wird in der Leiste oder am Handgelenk durchgeführt. Angiographie ist ein Test, der durchgeführt wird, um eine Diagnose zu stellen. Aber in manchen Fällen Vene In deren Verengung kann während des Eingriffs eingegriffen werden. Dieses Verfahren wird Angioplastie genannt. In einem solchen Fall ist vor der Behandlung die Einwilligung des Patienten erforderlich. Ohne Genehmigung können keine Maßnahmen ergriffen werden.

Diagnosemethoden für Aortenklappenstenose

 

Diagnosemethoden für Aortenstenose, Blutuntersuchungen

Labortests werden verwendet, um Risikofaktoren für Herzerkrankungen zu erkennen und eine Diagnose während eines Herzinfarkts zu stellen. Herz und Vene Obwohl es viele Bluttests gibt, die für die Krankheit durchgeführt werden können, gehören zu den häufigsten die folgenden. Die häufigsten Folgeuntersuchungen messen Blutfett, Cholesterin und Lipidbestandteile im Blut. Zusätzlich werden Blutzucker und glykosyliertes Hämoglobin gemessen, um Diabetes zu überwachen.

Neueste Beiträge