Warum ist die Echokardiographie wichtig?

Die Echokardiographie, auch Echo genannt, ist die Ultraschalluntersuchung des Herzens. Es ist ein wichtiges Erkennungsinstrument, das bei der Diagnose von Herzerkrankungen und bei der Nachsorge nach der Behandlung eingesetzt wird. Echo basiert auf dem Prinzip, dass die erzeugten Schallwellen auf das Herz des Patienten gerichtet werden, die Strukturen im Herzgewebe diese Wellen reflektieren und sie in einer Computerumgebung in Bilder umgewandelt werden.

Warum ist die Echokardiographie wichtig?
Warum ist die Echokardiographie wichtig?

Für wen gilt Eco?

Echo ist ein Test, der bei allen kardiologischen Patienten durchgeführt werden kann, die eine Vorgeschichte haben und einem Risiko ausgesetzt sind. Der Hauptgrund, warum es bei jedem angewendet wird, ist, dass es keine Strahlung enthält.

Warum ist die Echokardiographie wichtig?

Echo liefert vor der Behandlung sehr wertvolle Informationen über die Gesundheit des Herzens. Die Informationen, die es über den Zustand der Herzklappen, die Größe und Funktion der Herzkammern sowie die Geschwindigkeit des vom Herzen verbrauchten Blutes liefert, wirken sich auf den Diagnose- und Behandlungsentscheidungsprozess in der Diagnosephase aus.

Der Zustand der Herzhöhlen, der Zustand der vom Herzen kommenden und ausgehenden Gefäße, die Erkennung von Stenosen oder Insuffizienzen der Herzklappen, die Erkennung von Herzlöchern und die Erkennung von Funktionsstörungen des Herzmuskels werden mittels Echo durchgeführt. Darüber hinaus können angeborene Herzfehler erkannt werden, indem das Herz des Babys im Mutterleib mittels Echokardiographie untersucht wird. 

Herzerkrankungen, die mit der Echokardiographie diagnostiziert werden können

Wie bereits erwähnt, liefert Echo sehr wichtige Informationen und hat direkten Einfluss auf die Diagnose und Behandlung der Krankheit. Wenn wir Beispiele für Herzerkrankungen nennen, die mit Echo diagnostiziert werden können, ist die Echokardiographie bei Herzinsuffizienz, Gefäßverschlüssen und Herzklappenerkrankungen unverzichtbar.

Wie wendet man Eco an?

Vor der Anwendung des Echos wird Ihre Kleidung ausgezogen, da die Anwendung von der Taille aufwärts erfolgt. Anschließend bringt der Techniker Elektroden an Ihrem Körper an, um die elektrischen Ströme Ihres Herzens zu erfassen und Bilder aufzuzeichnen. Der Techniker trägt außerdem ein Gel auf den Schallkopf auf, das die Übertragung von Schallwellen verbessert. Er oder sie bewegt den Schallkopf über Ihrer Brust hin und her, um Bilder der Schallwellenechos Ihres Herzens aufzuzeichnen. Möglicherweise hören Sie einen pulsierenden „Schrei“, bei dem es sich um eine Ultraschallaufzeichnung des Blutflusses durch Ihr Herz handelt.
Möglicherweise werden Sie aufgefordert, auf eine bestimmte Weise zu atmen oder sich auf die linke Seite zu drehen.

Die Echokardiographie, auch Echo genannt, ist die Ultraschalluntersuchung des Herzens. Herzkrankheiten Es ist ein wichtiges Erkennungsinstrument für die Diagnose und die Nachsorge nach der Behandlung. Echo basiert auf dem Prinzip, dass die erzeugten Schallwellen auf das Herz des Patienten gerichtet werden, die Strukturen im Herzgewebe diese Wellen reflektieren und sie in einer Computerumgebung in Bilder umgewandelt werden.

Warum ist die Echokardiographie wichtig?
Warum ist die Echokardiographie wichtig?

Für wen gilt Eco?

Echo ist ein Test, der bei allen kardiologischen Patienten durchgeführt werden kann, die eine Vorgeschichte haben und einem Risiko ausgesetzt sind. Der Hauptgrund, warum es bei jedem angewendet wird, ist, dass es keine Strahlung enthält.

Warum ist die Echokardiographie wichtig?

Echo liefert vor der Behandlung sehr wertvolle Informationen über die Gesundheit des Herzens. Die Informationen, die es über den Zustand der Herzklappen, die Größe und Funktion der Herzkammern sowie die Geschwindigkeit des vom Herzen verbrauchten Blutes liefert, wirken sich auf den Diagnose- und Behandlungsentscheidungsprozess in der Diagnosephase aus.

Der Zustand der Herzhöhlen, der Zustand der vom Herzen kommenden und ausgehenden Gefäße, die Erkennung von Stenosen oder Insuffizienzen der Herzklappen, die Erkennung von Herzlöchern und die Erkennung von Funktionsstörungen des Herzmuskels werden mittels Echo durchgeführt. Darüber hinaus können angeborene Herzfehler erkannt werden, indem das Herz des Babys im Mutterleib mittels Echokardiographie untersucht wird. 

Herzerkrankungen, die mit der Echokardiographie diagnostiziert werden können

Wie bereits erwähnt, liefert Echo sehr wichtige Informationen und hat direkten Einfluss auf die Diagnose und Behandlung der Krankheit. Wenn wir Beispiele für Herzerkrankungen nennen, die mit Echo diagnostiziert werden können, ist die Echokardiographie bei Herzinsuffizienz, Gefäßverschlüssen und Herzklappenerkrankungen unverzichtbar.

Wie wendet man Eco an?

Bevor Sie ECO auftragen, müssen Sie Ihre Kleidung ausziehen, da die Anwendung von der Taille aufwärts erfolgt. Anschließend bringt der Techniker Elektroden an Ihrem Körper an, um die elektrischen Ströme Ihres Herzens zu erfassen und Bilder aufzuzeichnen. Der Techniker trägt außerdem ein Gel auf den Schallkopf auf, das die Übertragung von Schallwellen verbessert. Er oder sie bewegt den Schallkopf über Ihrer Brust hin und her, um Bilder der Schallwellenechos Ihres Herzens aufzuzeichnen. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, auf eine bestimmte Weise zu atmen oder sich auf die linke Seite zu drehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

de_DEDeutsch